Herzlich willkommen auf der 

 

Internetseite  des  Gasthauses  zur  Weintraube

 

.................................................................................................................................

 

Schlachteplatte

 

Der  letzte Termin für 2017 :

 

 

 

24. + 25. November

 

........................................................................................

 

 

Der Sommer ist fast vorbei, genießen Sie die letzten Tage

 

 

in unserem Biergarten.

 

 

  

 

 

  

  .................................................................................................................

  

 

 Polizeipensionäre spielen seit mehr als 40 Jahren Doppelkopf

 

Die Gruppe trifft sich seit 1972 in der Gaststätte „Zur Weintraube“ in Elbingerode

 

Text und Foto von Friedel Polley   -  Harzkurier vom 10.Januar 2017  –

 

Elbingerode. Seit mehr als 40 Jahren spielt eine Gruppe von Polizeipensionären in der Gaststätte „Zur Weintraube“ in Elbingerode Doppelkopf: 1970 trafen sie sich erstmals, zunächst immer wieder in verschiedenen Gaststätten wie Auekrug, Englischer Hof, Zur Quelle. Dann beschloss der Doppelkopfclub, sich ab dem 01. Januar 1972  nur noch in der „Weintraube“ zu treffen.

 

Von den einstigen Gründungsmitgliedern ist Rudolf Lindhorst noch dabei. Die Doppelkopfrunde war eigentlich völlig berufsunabhängig. Die erklärte Absicht der Teilnehmer waren zwanglose Treffen einmal im Monat, frei von Alltags- und Berufsstress.

 

Kollegiales Verhältnis zur Presse

Unter den ersten Mitgliedern waren neben Polizeibeamten auch Pressevertreter: Theo Föhles von der Bildzeitung Hannover, sein hiesiger Kollege Martin Lobitz sowie die Polizisten Fritz Boer, Friedel Hoppe und Heinz Wode aus Herzberg, Hermann Aderhold aus Hattorf und eben Rudolf Lindhorst aus Bad Lauterberg. Im Vordergrund standen die Kameradschaft und der Spaß am Doppelkopfspiel. Zwischen ihnen bestand damals schon seit längerer Zeit ein kollegiales, eher freundschaftliches Verhältnis. Die Verbindung zwischen Polizei und Pressevertretern ergab sich aus der täglichen Arbeit. So kannte man sich beispielsweise durch die Berichterstattung über Verkehrsunfälle. Dabei halfen die Journalisten mitunter den Beamten: Diese hatten nicht immer einen Fotoapparat zur Verfügung und waren dankbar, wenn die Reporter ihnen Unfallaufnahmen überließen.

 

Heute besteht der Doppelkopf-Club nur noch aus pensionierten Polizeibeamten aus dem Landkreis Northeim und dem Altkreis Osterode: Neben Lindhorst sind es Ewald Pape, Rudolf Frank Bode, Wilfried Schröter und Klaus Zadow. Für ausgeschiedene und verstorbene Mitglieder waren immer Nachfolger dazu gestoßen.

 

Die Mitglieder freuen sich stets auf die Treffen. Bei größeren Geburtstagen wird gemeinsam gefeiert. In der langen Zeit entstand eine Freundschaft zu den Wirtsleuten Monika und Heinz Bode.

 

..................................................................................................................................

 

 

Winter im Harz  

 .................................................................

 

Wir hatten im Sommer Besuch von 2 Störchen. 

 

 

Heinz Bode behauptet, er habe gehört, wie sich die beiden unterhalten haben. 

 

"Unsere UrUrUrUrUr-Großeltern waren in den 50-er Jahren schon einmal hier", klapperten sie.

 

 

 

 

..........................................................................................................

 

Der Sommer 2016 ist vorbei.  

 

Unser Biergarten ist leider geschlossen.

....................................................................................................................

 

Schlachteplatte 

 

Das war´s für 2016 : 

 

 

............................................................................ 

 

Neues von der Hausband Skiffle Fracktion Bogdan: 

 

 Plattdütsche Frünne:

 

Das Video auf YouTube gibt einen Einblick in die Arbeit an der neuen CD.

 

Alle Musikstücke sind auf Platt.

 

 https://www.youtube.com/watch?v=7sRqZ9DmTyA

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 21. November 2014 war die Haus-Band

 

"Skiffle Fracktion Bogdan aus Göttingen"

 

zu Besuch. 

 

Die Gäste des Schlachtefestes waren begeistert.

 

 ....................................................................

 

 Entdecken Sie den Landkreis Osterode!

 

Mit der Radkarte T4, bei uns erhältlich, erleben Sie einen Streifzug durch die Geschichte. Die Tagestour führt Sie 

ca. 42 km vorbei an einer Vielzahl von Natur- und Kulturdenkmälern.

 

Als besonderen Service für Radfahrer mit E-Bike: 

 

 Laden Sie Ihren Fahrradakku bei uns kostenlos auf!

 

.......................................................................................................... 

 

 

Am Samstag, den 3. August 2013

 

haben wir das 150. Familienjubiläum der Weintraube gefeiert - aber wie!!! Hier findet ihr die Bilder hierzu.

 

 Wir waren und sind begeistert!

 Fam. Bode

 

 

Reservierungen für Feste und Feiern werden unter der Telefonnummer

 

05521-5409

 

angenommen.